Bienvenue visiteur, pour poster sur ce forum vous devez vous enregistrer.
Flux RSS MembresRecherche
Pages : 1
Nahkampf und ZOC (KB)
Nahkampf und ZOC (KB) posté le [02/09/2014] à 07:19

nach Spielen der meisten Szenarien und Lektüre der nun schon mehrmals geänderten Spielregel (mein Stand: 1.2a englisch) bin ich restlos verunsichert, ob wir die Nahkampfregeln (und insbes. was den Kontrollbereich – ZOC – angeht) korrekt gespielt haben…


1. Geländebonus

Der Verteidiger erhält den Geländebonus, es sei denn Angreifer und Verteidiger befinden sich in derselben Verteidigungsposition.

Frage: Befinden sich beide nicht immer in derselben Verteidigungsposition, wenn der Nahkampf beginnt? Wo ist mein Denkfehler?


2. Rückzug bei Niederlage des Verteidigers

Dieser muss sich in eines der 3 angrenzenden Felder vom Angreifer weg bewegen. Der Angreifer kann dann in das Feld vorstoßen.

Frage: Befindet sich dann der Angreifer aber nicht im ZOC des Verteidigers? Muss er sich dann im nächsten Zug weg bewegen (aus dem ZOC heraus)? Oder ist das egal, solange er es nicht durchquert?


3: Rückzug bei Niederlage des Angreifers.

Er muss sich auf das Feld zurückziehen von dem er den Nahkampf gestartet hat.

Frage: Befindet sich dann der Angreifer nicht im ZOC des Verteidigers? s. 2.


4. Nun wahrscheinlich die dümmste Frage:

Angenommen meine Einheit befindet sich 5 Felder von einer feindlichen entfernt.

Ich kann dann doch einen Nahkampf starten, oder? Die ersten 4 Schritte sind die Bewegung und der 5. (Betreten des gegnerischen Feldes von einem freien angrenzenden) der eigentliche Nahkampf??


Danke im Voraus

Carsten


Nahkampf und ZOC (KB) posté le [03/09/2014] à 13:38

Hallo Carsten,


schön, dass sich in diesem Forum mal wieder was tut :).


Zu deinen Fragen:


1. Ich nehme an, die Regeln gehen beim Angreifer von dem Feld aus, aus dem er den Angriff startet. Also, wenn der Angreifer in dem gleichen Gebäude (oder im gleichen Wald) ist wie der Verteidiger und sich dann von einem benachbarten Feld auf das Feld des Verteidigers bewegt, gibt es den Verteidigungsbonus nicht; wenn der Angreifer das Gebäude (oder den Wald) mit dem Angriff erst betritt, gilt der Verteidigungsbonus.


Aber du hast Recht, ganz wörtlich nach den Regeln ist der Angreifer zu dem Zeitpunkt schon "in" dem Feld des Verteidigers und der Bonus würde nie angewandt werden. Das ist aber sicher nicht im Sinne des Erfinders 🙂 .


2. ZoC ist nur relevant, wenn man sich schon im ZoC einer anderen Einheit befindet und sich auf ein anderes Feld bewegen möchte, das auch im ZoC der anderen Einheit ist. Da der Verteidiger sich wegbewegt, ist der Angreifer nicht mehr in seinem ZoC und kann ungehindert die ZoC des Verteidigers betreten, wenn er nachrückt.


3. Ja, er befindet sich dann in der ZoC des Verteidigers, aber wie ich bei 1 sagte, ist der Angreifer (damit die Terrainregeln Sinn machen) bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Sturmangriff erfolgreich war, nicht wirklich im Feld des Verteidigers, sondern nur "auf der Schwelle". Insofern bewegt er sich nach einem fehlgeschlagenen Sturmangriff in meiner Vorstellung auch nicht aus dem Feld des Verteidigers zurück, sondern bleibt auf dem letzten Feld vor dem Angriff stehen, bzw. zieht sich zurück, bevor er wirklich in die Stellung des Verteidigers gelangte.


Auf S.8 in den Regeln steht auch:


Enemy ZoC doesn’t prevent a unit from moving into a space occupied by an enemy to assault it (move #2 in the picture below).


Die Regel ist m.E. eher relevant für ANDERE Einheiten, die an den Verteidiger angrenzen (s. Abbildung S.8), könnte aber auch bedeuten, dass man für die Dauer eines Sturmangriffs ZoC generell eher ausklammert (außer, der Verteidiger verliert den Sturmangriff und hat durch ZoC anderer Einheiten keine Möglichkeit, sich zurückzuziehen. In dem Fall wird die Einheit vernichtet).


4. Nein, du brauchst noch einen freien Punkt Bewegung, um das Feld des Verteidigers zu betreten. Nach meiner Interpretation geschieht das tatsächliche Betreten dann aber erst nach erfolgreichem Sturmangriff.


(Rulebook 1.2b p.8: The attacker must follow the movement rules explained in the previous chapter, and must have enough movement points to move INTO its target space.


Puh, die Regeln für Sturmangriffe können wirklich noch ein bisschen klarer formuliert werden. Hoffe, alles ist so weit verständlich.


Nahkampf und ZOC (KB) posté le [04/09/2014] à 11:02

Noch ein paar kleine Ergänzungen zur obenstehenden Antwort:


zu 1) Der Geländebonus gilt stets nur für den Verteidiger. Der Bonus entfällt nur dann, wenn sich Angreifer und Verteidiger im selben Raum (Gebäude), Schützengraben oder allgemein gesagt innerhalb derselben Befestigung oder Verteidigungsstellungbefinden.


Die Spielregel unterscheidet zwischen Verteidigungsstellungen und Gelände.

Bäume zählen zum Gelände und die eben genannte Ausnahme gilt folglich nicht! Der Verteidiger behält seinen Verteidigungsbonus.


Zu allen anderen Fragen wurde schon gesagt, dass beide Einheiten bei einen Nahkampfangriff technisch gesehen auf ihren Feldern bleiben. Das Einheitenplättchen des Angreifers wird lediglich halb über das des Verteidigers geschoben um den Nahkampfangriff anzuzeigen.


Somit bewegt sich der Angreifer bei der Annäherung in den Kontrollbereich des Verteidigers und greift dann an.


zu 2) Der Angreifer rückt nach und befindet sich dann wieder im ZoC des Verteidigers. Dort kann er stehen bleiben, solange er will. Er darf sich nur nicht innerhalb des gegnerischen ZoCs fortbewegen.


zu 3) Ja. Der Angreifer befindet sich technisch vor während und nach dem Nahkampf auf demselben Feld und ist die ganze Zeit innerhalb des ZoCs des Verteidigers ohne dass er sich tatsächlich bewegt hat.


zu 4) Ja, kannst du, sofern deine Einheit 5 Bewegungspunkte zur Verfügung hat. 4 reichen nicht aus, um den Gegner für den Nahkampf zu erreichen, selbst wenn du auf dem 4. Feld stehen bleibst. Der 5. Bewegungspunkt geht also quasi für den Nahkampfangriff selbst drauf.


Dark.


Nahkampf und ZOC (KB) posté le [04/09/2014] à 12:27

Ah, danke für die Ergänzungen und die Korrektur meines Fehlers bei 1). Hab das gerade die gleiche Frage bei Boardgamegeek gesehen und meinen Fehler erkannt :). Die Unterscheidung zwischen Terrain und Verteidigungsstellung macht wohl Sinn: In einer Hecke kann man sich immer prima verschanzen, während ein Bunker /Sandsäcke gegen Angriffe von innen keinen Schutz bietet.


Die letzte Frage habe ich wohl auch falsch verstanden, DarkPadawans Antwort ist da konkreter. Ich bin aus irgendeinem Grund von 4 vorhandenen Bewegungspunkten ausgegangen, das steht da aber gar nicht.


Nahkampf und ZOC (KB) posté le [04/09/2014] à 12:41

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.


Carsten


Pages : 1